01.03.2018 veröffentlicht

Mohren-Apotheke Halle

Grippevirus in Halle Die gemeldeten Fälle der Grippe haben sich verdreifacht. Sichtbar wird das auch in den Schulen der Stadt. Betroffen sind vor allem die Gesamtschule Ulrich von Hutten, die Latina August Hermann Francke, das Georg-Cantor-Gymnasium und das Giebichenstein-Gymnasium Thomas Müntzer. Das betrifft sowohl Schüler als auch Lehrer. Erkrankte Personen sind ab den ersten Symptomen etwa eine Woche lang ansteckend. Einen Tag nach der Infektion können erste Krankheitszeichen auftreten. Die Grippe ist nach fünf bis sieben Tagen überstanden, sofern keine Komplikationen auftreten. Wie sollten Betroffene sich verhalten? Inhalieren kann zum Beispiel bei Husten und einer laufenden Nase sinnvoll sein. Glieder- und Kopfschmerzen mit Schmerzmitteln lindern. Kinder unter 12 Jahren jedoch auf keinen Fall Medikamente einnehmen, die Acetylsalicylsäure enthalten. Bei einem bestehenden Infekt drohen den Kleinen sonst gefährliche Leber- und Gehirnschäden. Bei Fieber und Schwitzen die verlorene Flüssigkeitsmenge durch ausreichendes Trinken wieder ausgleichen.