Mohren-Apotheke

Apotheke am Reieck
Reilstraße 134, Halle (Saale)Öffnet um 08:00Heute bis 18:30 geöffnetÖffnet morgen um 09:00Öffnet um 09:00Heute bis 12:00 geöffnetÖffnet am Montag um 08:00Öffnet morgen um 08:00Derzeit geschlossen
Tisch reservierenTermin vereinbarenBestellenMenü ansehenJetzt anrufenAnrufen: 0345 5233701Route anzeigenNachricht verfassenWhatsApp 0345 5233701Nachricht verfassenNachricht an 0345 5233701KontaktAngebot einholen

Aktuelle Informationen

Beratung in der Apotheke

Nach einer Studie zur Selbstmedikation wollen Apotheker bei fast jedem fünften Präparate-Wunsch Probleme ausgemacht haben. Davon resultierten die meisten aus ungeeigneter ...
 mehrBeratung in der Apotheke

Nach einer Studie zur Selbstmedikation wollen Apotheker bei fast jedem fünften Präparate-Wunsch Probleme ausgemacht haben. Davon resultierten die meisten aus ungeeigneter Selbstmedikation, nicht geeignetem Präparat, falscher Dosierung, Missbrauch oder zu langer Anwendungsdauer. Patienten sollten sich in ihrer Apotheke eine Kundenkarte ausstellen lassen. Hier wird die Medikation hinterlegt und somit werden Probleme rechtzeitig erkannt.
Gepostet: 15.04.2018
Weitere Informationen
Grippevirus in Halle

Die gemeldeten Fälle der Grippe haben sich verdreifacht. Sichtbar wird das auch in den Schulen der Stadt. Betroffen sind vor allem die Gesamtschule Ulrich von Hutten, die Lati...
 mehrGrippevirus in Halle

Die gemeldeten Fälle der Grippe haben sich verdreifacht. Sichtbar wird das auch in den Schulen der Stadt. Betroffen sind vor allem die Gesamtschule Ulrich von Hutten, die Latina August Hermann Francke, das Georg-Cantor-Gymnasium und das Giebichenstein-Gymnasium Thomas Müntzer. Das betrifft sowohl Schüler als auch Lehrer. Erkrankte Personen sind ab den ersten Symptomen etwa eine Woche lang ansteckend. Einen Tag nach der Infektion können erste Krankheitszeichen auftreten. Die Grippe ist nach fünf bis sieben Tagen überstanden, sofern keine Komplikationen auftreten. Wie sollten Betroffene sich verhalten?
Inhalieren kann zum Beispiel bei Husten und einer laufenden Nase sinnvoll sein. Glieder- und Kopfschmerzen mit Schmerzmitteln lindern. Kinder unter 12 Jahren jedoch auf keinen Fall Medikamente einnehmen, die Acetylsalicylsäure enthalten. Bei einem bestehenden Infekt drohen den Kleinen sonst gefährliche Leber- und Gehirnschäden. Bei Fieber und Schwitzen die verlorene Flüssigkeitsmenge durch ausreichendes Trinken wieder ausgleichen.
Gepostet: 01.03.2018
Weitere Informationen
Sportverletzungen

Kleinere Blessuren beim Training sind normal. Ein Notfall-Set gehört in jede Sporttasche. Mittel zur Desinfektion gibt es als Spray oder Lösung. Sterile Wundauflagen, Verbandmate...
 mehrSportverletzungen

Kleinere Blessuren beim Training sind normal. Ein Notfall-Set gehört in jede Sporttasche. Mittel zur Desinfektion gibt es als Spray oder Lösung. Sterile Wundauflagen, Verbandmaterial wie Mullbinden, dazu Klebeband oder Tapes sowie eine kleine Schere sind ratsam. Pflasterstrips in verschiedenen Größen, Spezialpflaster für Blasen sind immer nützlich. Einmalhandschuhe für die Hygiene sollten nicht fehlen. Zum Kühlen dient eine Kältekompresse oder Kältespray. Denken Sie auch an Tabletten mit schmerzlinderndem Wirkstoff, Sportgel mit kühlendem Effekt und eine Sportsalbe, die bei Verspannungen wärmt.
Gepostet: 18.02.2018
Weitere Informationen

Historische Apotheke seit 1894

Seit über 120 Jahren vertrauen die Hallenser der Mohren-Apotheke. Ältere Menschen ebenso wie junge Leute besuchen uns gern, auch wenn sie nur einen Rat brauchen.
Karte mit Unternehmensstandort
Adresse
Reilstraße 134
06114 Halle (Saale)
Deutschland
Route anzeigen
Kontakt
Öffnungszeiten
Mo
08:00–18:30 Uhr
Di
08:00–18:30 Uhr
Mi
08:00–18:30 Uhr
Do
08:00–18:30 Uhr
Fr
08:00–18:30 Uhr
Sa
09:00–12:00 Uhr
So
Geschlossen
Von dieser Website werden Cookies von Google verwendet, um ihre Dienste bereitzustellen. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.